Aktuell | Sport | Jugend | Damen | Service 
Sie befinden sich hier: Jugend • 2018 • Gaujugendtag

Gaujugendtag 2018

Die bei den Jugendfernwettkämpfen bestplatzierten Wolfsteiner Jungschützen, zusammen mit (von links) Bürgermeister Fritz Raab, stv. Landrätin Helga Weinberger und den beiden Gaujugendleitern Uli Reischl und Andreas Raab; von rechts: Gauschützenmeister Albert Grünzinger und Bezirksjugendleiter Sebastian Berger.
Die im Wesentlichen im Amt bestätigte Gaujugendleitung (von links): Margit Rosenberger, Astrid Berger, Birgit Fürst, Uli Reischl, Sarah Hackl, Anton Öhler, Magdalena Berger, Tobias Vaterl, Julia Berger, Gauschützenmeister Albert Grünzinger und Andreas Raab.

Magdalena Berger dominiert das Finalschießen

Abschluss der Jugendfernwettkämpfe und Siegerehrung des Gaujugendschießens – Gaujugendleitung im Amt bestätigt


Sonndorf. Traditionell wird der Gaujugendtag des Schützengaues Wolfstein mit spannenden Finalschießen in der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse eingeleitet. Damit werden die Sieger der Jugendfernwettkämpfe ermittelt, die ebenso wie die Besten des Gaujugendschießens Pokale bzw. Sachpreise entgegennehmen können. Die fälligen Neuwahlen der Gaujugendleitung brachten nur wenige Änderungen mit sich. Gastgeber der Großveranstaltung war heuer die Schützenkameradschaft (SK) Sonndorf.
Damit hatte Gaujugendleiter Andreas Raab ein „Heimspiel“: Er ist selbst Mitglied bei der SK und konnte den Hinterschmidinger Bürgermeister Fritz Raab als „Papa“ begrüßen. Weitere Ehrengäste waren die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger, Gauschützenmeister Albert Grünzinger, Ehrengauschützenmeister Gerhard Krenn und Bezirksjugendleiter Sebastian Berger.
Dankesworte richtete Andreas Raab eingangs an den Sonndorfer Schützenmeister Rudolf Blöchl für die Überlassung des Schützenheimes, an die beiden Technikexperten Thomas Roßgoderer von Birkenwald Rehberg und Sebastian Krückl von der SK Sonndorf sowie an Michael Seibold, der das dreiteilige Finalschießen als Moderator geleitet hatte. Die elektronischen Schießstände und die Übertragung des Wettkampfes in das Gastzimmer des Schützenheimes ermöglichten allen Anwesenden das Mitverfolgen jedes einzelnen Schusses.
In seinem Jahresrückblick nannte der Gaujugendleiter zunächst einige herausragende Ergebnisse der Wolfsteiner Jungschützen. So erreichten bei der Niederbayerischen Meisterschaft 2017 die Böhmzwieseler Magdalena Berger mit 392 Ringen den ersten und Anton Öhler mit 374 Ringen in der Jugendklasse den dritten Platz. In der Juniorenklasse waren die Jungschützen von der SG Haus am Wald eine Klasse für sich: Erste Plätze für Ines Maierhofer (Jun. B/391 R.), Eva Boxleitner (Jun. A/393 R.) und Andrea Huber (Jun. A/385 R.). Ein erster Platz auch für die Mannschaft (1169 R.). Eva Boxleitner konnte dann sogar bei der Bayerischen Meisterschaft (394 R.) alle Konkurrenz hinter sich lassen.
Beim Walter-Ballin–Pokal in Eggenfelden erreichte das Team von Hubertus Böhmzwiesel (Susanne Berger, Annalena Kandlbinder, Samira Jellbauer) den vierten Platz. Einen Mannschaftssieg fuhren Magdalena Berger, Anna Lena Fürst und Samira Jellbauer beim Erwin-Huber-Pokal in Pfarrkirchen ein und holten damit die nächste Austragung am 28. Oktober nach Böhmzwiesel.
Als ebenfalls schönen Erfolg konnte Andreas Raab das Gaujugendzeltlager anführen, das vom 22 bis 24. Juli in Finsterau veranstaltet wurde. 42 Teilnehmer bedeuteten steigende Tendenz. Höhepunkt war ein Spiel ohne Grenzen, das von der Jugendleitung der SK Sonndorf organisiert wurde. Positiv sind auch die Teilnehmerzahlen bei den Jugendfernwettkämpfen (100, wie ein Jahr zuvor) und beim Gaujugendschießen (70, im Vorjahr 58). Die Jugendfernwettkämpfe wurden in drei Durchgängen ausgetragen, deren Ergebnisse für die Gesamtwertung addiert wurden.
In ihrem Grußwort hob die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger den hohen Stellenwert hervor, der im Landkreis Freyung-Grafenau dem Breitensport, insbesondere auch dem Schießsport, beigemessen werde – und ohne ihn gäbe es ja auch keinen Spitzensport. Angesichts der hohen Teilnehmerzahlen bei den Schießwettbewerben brauche man sich hier wohl keine Sorgen um den Schützennachwuchs zu machen.
Gauschützenmeister Albert Grünzinger dankte der SK Sonndorf und dem Organisationsteam für die Ausrichtung des Gaujugendtages und wünschte der neu zu wählenden Gaujugendleitung eine glückliche Hand.
Einladungen zu etlichen Terminen brachte Bezirksjugendleiter Sebastian Berger mit: Landesjugendtag in Büchlberg (3 .März), Bezirksjugendtag in Deggendorf (17. März), Vergleichsschießen Bezirk Niederbayern/Bezirk München (18. März), Sommerbiathlon am Arber (6. Mai).
Der Hinterschmidinger Bürgermeister Fritz Raab erinnerte an die Gründung des Sonndorfer Schützenvereins vor fünfzig Jahren und meinte, es gebe wohl kaum eine Gemeinde ohne einen Schützenverein. Denn der Schützensport sei bayernweit hoch angesehen, und die Schützen seien bei geselligen Veranstaltungen in der Gemeinde präsent.
Fritz Raab bekam auch den Auftrag, die anstehenden Neuwahlen der gesamten Gaujugendleitung durchzuführen. In offener Abstimmung wurde von den anwesenden achtzig Stimmberechtigten im Wesentlichen die bisherige Vorstandschaft für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt (in Klammern der jeweilige Heimatverein): 1. Gaujugendleiter Andreas Raab (Sonndorf), 2. Gaujugendleiter Uli Reischl (Plöckenstein), 1. Gaujugendsprecherin Magdalena Berger (Böhmzwiesel, neu), 2 Gaujugendsprecherin Julia Berger (Böhmzwiesel), 1. Gaujugendsprecher Anton Öhler (Böhmzwiesel), 2. Gaujugendsprecher Tobias Vaterl (Sonndorf). Beisitzerinnen sind Astrid Berger (Böhmzwiesel), Birgit Fürst (Haus am Wald, neu), Sarah Hackl (Sonndorf, neu) und Margit Rosenberger (Jandelsbrunn).

Ergebnisse:

Jugendfernwettkämpfe 2018

Schüler mit Hilfsmittel (9 Starter):
1. Florian Hain (568 R.), 2. Florian Schönberger (561), 3. Marina Ratschmann (545, alle Haidmühle).
Schülerklasse (18), Platzierungen nach Finale:
1. Susanne Berger, Böhmzwiesel (228,5), 2. Elena Oellbrunner, Kühbach (221,0), 3. Lukas Binder, Perlesreut (197,7), 4. Annalena Kandlbinder, Böhmzwiesel (177,8), 5. Christina Rauschmeier, Sonndorf (152,9), 6. Luisa Denk, Böhmzwiesel (136,7), 7. Sebastian Krieger (115,4), 8. Teresa Peterhansl (111,8, beide Sonndorf), 9. Anja Kandlbinder (96,0), 10. Hannes Moser (93,4, beide Böhmzwiesel).
Mannschaft (4):
1. Böhmzwiesel I (1538), 2. Sonndorf I (1243), 3. Böhmzwiesel II (1191).
Jugendklasse (23):
1. Magdalena Berger (244,9), 2. Anton Öhler (232,7, beide Böhmzwiesel), 3. Stefan Bauer, Jandelsbrunn (210,7), 4. Laura Mayerhofer, Kühbach (188,9), 5. Lea Marie Hackl, Haus am Wald (168,7), 6. Janina Poxleitner, Sonndorf (145,1), 7. Sara Kretschmer, Kühbach (125,3), 8. Sebastian Binder, Rehberg (122,1), 9. Rene Hoheisl, Schiefweg (104,1), 10. Jannik Seidl, Saulorn (88,3).
Mannschaft (5):
1. Haus am Wald (3195), 2. Böhmzwiesel (2994), 3. Raimundsreut (2840).
Jugend/Luftpistole (1):
Florian Stockinger, Schiefweg (874)
Junioren (30):
1. Eva Boxleitner, Haus am Wald (241,9), 2. Annalena Krinninger, Kernberg (231,8), 3. Philipp Lankl, Schiefweg (210,5), 4. Melanie Boxleitner, Haus am Wald (188,8), 5. Verena Hartl, Jandelsbrunn (170,0), 6. Andrea Öhler, Böhmzwiesel (151,3), 7. Thomas Schönberger, Haidmühle (130,9), 8. Simon Seibold, Rehberg (130,4), 9. Anna Lena Fürst, Haus am Wald (107,5), 10. Raphael Hackl, Rehberg (101,5).
Mannschaft (5):
1. Haus am Wald I (3422), 2. Haus am Wald II (3228), 3. Haus am Wald III (3148).

Gaujugendschießen (Blattlwertung)

Schüler mit Hilfsmittel (9):
1. Florian Schönberger (25,0), 2. Marina Ratschmann (29,2), 3. Florian Hain (35,3, alle Haidmühle), 4. Hannes Weiß, Rehberg (65,7), 5. Elisa Reidl, Böhmzwiesel (154,4).
Schüler (18):
1. Anja Kandlbinder, Böhmzwiesel (14,1), 2. Lukas Binder, Perlesreut (59,7), 3. Elena Oellbrunner, Kühbach (70,4), 4. Samuel Weiß (84,1), 5. Susanne Berger (85,4, beide Böhmzwiesel).
Jugend (27):
1. Florian Stockinger, Schiefweg (26,9), 2. Anton Öhler (28,7), 3. Magdalena Berger (32,5, beide Böhmzwiesel), 4. Jonas Raab (54,0), 5. Lea Marie Hackl (59,1, beide Haus am Wald).
Junioren (33):
1. Eva Boxleitner, Haus am Wald (4,0), 2. Verena Hartl, Jandelsbrunn (5,0), 3. Magdalena Binder, Raimundsreut (10,1), 4. Philipp Lankl, Schiefweg (10,7), 5. Andrea Öhler, Böhmzwiesel (24,2).
Text und Fotos: Florian Duschl

Jahrgangstabellen



Waffenrecht:
Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz WaffVwV i.Z. mit dem Transport von Schusswaffen, Ausnahmegenehmigungen nach § 27 Abs. 4 WaffG und Lichtgewehren.

PDF >>

Zweitmitgliedschaft:
Wichtiger Hinweis für die Schützenmeister / Sportleiter von Leistungsgemeinschaften 
PDF >>